Branchenthemen LASER World of PHOTONICS World of Photonics Congress LASER World of PHOTONICS CHINA LASER World of PHOTONICS INDIA
HOME
FACHTHEMEN
BUSINESS LIFE
Suche in...
 TERMINDATENBANK 
go
Stichwortsuche
in/im
in/im
 nur Highlights
an/am
von - bis
 - 
 KONFERENZPROGRAMM 
go
Stichwortsuche
Suche über Themengebiet
Suche über Konferenz
 
:-) my.world-of-photonics.net
Username 
Passwort 
Passwort vergessen? 
Jetzt registrieren!
i Alles über my.world-of-photonics.net






Mercateo - der Megahändler für Geschäftskunden im Internet

Seite drucken Seite weiterempfehlen  |   English
NEUES VON MESSEN UND CONGRESS
LASER World of PHOTONICS 2011
Laser für die Feinarbeit - Ultrakurzpulslaser für die Mikromaterialbearbeitung

Neue Lasersysteme verändern jeden Tag die industrielle Produktion und machen Prozesse energiesparender und genauer. Vielfach ermöglichen innovative Laser erst bestimmte Fertigungsschritte, vor allem wenn es um die Mikromaterialbearbeitung geht – also das Bohren, Fräsen und Schneiden im mikroskopisch kleinen Bereich. Die dabei eingesetzten Laser emittieren das Licht nicht kontinuierlich, sondern werden „gepulst“ betrieben, das heißt sie geben ihr Licht in zeitlich begrenzten, sehr kurzen „Pulsen“ ab und schonen damit das zu bearbeitende Material. Neue Ultrakurzpulslaser kombinieren dabei Pulsraten im Piko- oder Femtosekundenbereich, also von 10-12 bzw. 10-15 Sekunden, mit einer bisher nicht gekannten Leistungsstärke. Vom 23. – 26. Mai 2011 präsentiert die LASER World of PHOTONICS 2011 die neuesten Lösungen im Bereich Ultrakurzpulslaser auf dem Gelände der Neuen Messe München.
 
Herkömmliche Laser erzeugen bei empfindlichen Materialien thermische oder mechanische Schäden wie Grat- und Rissbildung oder unerwünschte Veränderungen der Oberflächenbeschaffenheit. Im Vergleich dazu entstehen bei der Verwendung von Ultrakurzpulslasern völlig andere Wechselwirkungen mit dem Material, wodurch negative Auswirkungen weitestgehend minimiert werden - umso mehr, je kürzer die Laserpulse sind.

Unternehmen und Forschungsinstitute präsentieren auf der LASER World of PHOTONICS 2011 neue Ultrakurzpulslaser im Piko- und Femtosekundenbereich,  die durch ihre hohe Leistung und ihren robusten Aufbau neue Anwendungen in der Industrie erschließen -  angefangen vom Schneiden von Silizium-Wafern und Faserverbundstoffen über die Mikrostrukturierung von Oberflächen bis hin zum exakten Bohren. So können beispielsweise Dieseleinspritzdüsen mit leistungsstarken Ultrakurzpulslasern viel exakter und feiner gebohrt werden, als dies bisher möglich war. Damit wird der Kraftstoff feiner zerstäubt, was die Bildung von Rußpartikeln verhindert und den Kraftstoffverbrauch senkt.
„Ultrakurzpulslaser haben das Potenzial, klassische Fertigungsverfahren zum Schneiden, Bohren und Abtragen in vielen Bereichen zu ersetzen", erklärt Dr. Sascha Weiler, Produktmanager Mikrobearbeitung, Trumpf Laser- und Systemtechnik GmbH, Ditzingen. "Sie ermöglichen aber auch ganz neue Applikationen, die bislang nicht denkbar waren. Ultrakurzpulslaser sind sehr effizient, weil die Energie exakt dort wirkt, wo sie wirken soll, ohne Wärme oder sonstige Einflüsse auf die Umgebung. Dadurch eignet sich das Verfahren insbesondere für sehr feine Bearbeitungen und empfindliche Materialien.“ Innerhalb des eigenen Ausstellungsbereichs „Laser und Lasersysteme für die Fertigung“ spielt das Thema Ultrakurzpulslaser deshalb eine besonders zukunftsweisende Rolle im Rahmen der Messe.

Neue Möglichkeiten für die Fertigung
Ultrakurzpulslaser im Pikosekundenbereich werden bereits in der Fertigung eingesetzt. „Besonders in der LED-Fertigung lösen Ultrakurzpulslaser im Pikosekundenbereich seit Kurzem die gängigen Nanosekundenlaser ab“, erklärt Dr. Müller, Director Marketing/Sales, Lumera Laser GmbH, Kaiserslautern. „Es hat sich gezeigt, dass beim LED-Dicing, also dem Vereinzeln der LEDs, mittels Pikosekundenlaser, eine hohe Effizienz der Dioden und eine größere Ausbeute erzielt werden kann.“ Diese und weitere aktuelle Anwendungsbeispiele für seine industriellen Pikosekundenlaser in Leistungsbereich von 6 Watt bis 50 Watt präsentiert das Unternehmen  auf der LASER World of PHOTONICS 2011.

Auch in der Druckindustrie für die Fertigung von Druckwalzen, im Werkzeugbau oder in der Glasbearbeitung für die Herstellung von Touch-Displays kommen Pikosekundenlaser zum Einsatz, wie sie auf der Laser World of PHOTONICS unter anderem von High Q Laser, Rankweil, Österreich vorgestellt werden. Das Unternehmen präsentiert auf der Messe seine neueste Generation an gepulsten Lasern im Pikosekunden-Bereich. Die neue Lasergeneration zeichnet sich durch ihre äußerst kompakte Bauart von nur 20x12x9,6 cm aus. Mit ihrem robusten Aufbau eignen sich die neuen Pikosekundenlaser besonders für den industriellen Einsatz und können durch die kompakte Bauform sehr flexibel auch in bereits bestehende Systeme integriert werden.

Femtosekundenlaser erreichen die Marktreife
Auch die nächste Generation von Ultrakurzpulslasern mit Pulsraten im Femtosekundenbereich erreicht gerade die Marktreife. Die ersten industriell nutzbaren Strahlquellen, also die Laser selbst, sind bereits verfügbar. Auf der Messe stellt beispielsweise die TOPAG Lasertechnik GmbH, Darmstadt, als Vertriebspartner des Herstellers Light Conversion GmbH, Vilnius/Litauen, deren Femtosekundenlaser mit einer Leistung von bis zu zehn Watt vor. Die Systeme sind temperaturstabilisiert und hermetisch verschlossen und können damit sowohl im Labor als auch in industriellen Umgebungen ohne Modifikationen eingesetzt werden. Während Femtosekundenlaser zuerst in der Augenchirurgie eingesetzt wurden, eröffnen Strahlquellen mit einer größeren Leistung von bis zu zehn Watt, jetzt auch neue Anwendungen, die mit der bisherigen wesentlich geringeren Leistung von chirurgischen Lasern nicht möglich waren - beispielsweise in der exakten Mikro- und Nanostrukturierung von Dünnschicht-Solarzellen.

Der aktuelle Technologietrend bei Femtosekundenlasern geht hin zur weiteren Optimierung der Systeme wie beispielsweise der Verbesserung der Strahlführung. Darüber hinaus arbeitet die Industrie an der Implementierung der neuen Technologie in die Produktionsketten: Die Leistungsmerkmale der neuen Laser werden dabei für die verschiedensten Materialien erprobt und definiert. Dabei wird exakt festgelegt, welche mittlere Leistung für ein bestimmtes Material optimal geeignet ist, um den nötigen Materialabtrag und die exakte Eindringtiefe für eine festgelegte Aufgabe zu gewährleisten. Damit werden jetzt die industriellen Standards geschaffen, die den Femtosekundenlasern in Zukunft den Weg in die industrielle Anwendung weiter erleichtern.

Stärkere Leistung für breiteren Einsatz
Um die neue Generation der Femtosekundenlaser in Zukunft möglichst breit für die Industrie nutzbar zu machen, arbeiten Unternehmen und Forscher an der Entwicklung noch leistungsfähigerer Laser im Bereich von etwa einem Kilowatt (kW) Leistung. Als eines der führenden Institute in diesem Bereich konnte das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF, Jena, die Leistung von Femtosekundenlasern bereits auf Durchschnittswerte von 830 Watt erhöhen und präsentiert seine Expertise im Bereich Ultrakurzpulslaser und Materialbearbeitung sowohl im Ausstellungsbereich der LASER World of PHOTONICS als auch im Rahmen der Praxisvorträge des World of Photonics Congress.

Darüber hinaus zeigen zahlreiche weitere Aussteller ihre Lösungen im Bereich Ultrakurzpulslaser auf der Messe, darunter die Coherent Deutschland GmbH, Dieburg, Edgewave  GmbH, Würselen, High Q Laser Innovation GmbH, Rankweil/Österreich, Lumera Laser GmbH, Kaiserslautern und die Rofin Sinar Laser GmbH, Hamburg.

Ultrakurzpulslaser und Fertigung - World of Photonics Congress
Innovationen im Einsatz von Ultrakurzpulslasern für die industrielle Fertigung prägen vielfach auch die wissenschaftlichen Veranstaltungen des World of Photonics Congress vom 22. bis 26. Mai 2011 im Internationalen Congress Center München (ICM). Das Thema Laser in der industriellen Fertigung behandelt die Konferenz Lasers in Manufacturing (LIM 2011), organisiert von der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Lasertechnik e.V. (WLT). Darüber hinaus veranstaltet die Messe München gemeinsam mit dem Bayerischen Laserzentrum GmbH, Erlangen und dem Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der Technischen Universität München in Halle C1 die Sonderschau „Photons in Production“ die sich dem Thema Laserfertigung vor allem unter dem Aspekt der Ressourceneffizienz widmet.

Speziell das Thema Ultrakurzpulslaser behandeln mehrere Praxisvorträge im Rahmen des World of Photonics Congress, die Möglichkeiten für Laser und Photonik in der praktischen Anwendung beleuchten. Der Vortrag „Neueste Anwendungen von hochbrillanten und Kurzpulslasersystemen“ beleuchtet am 25. Mai von 14:00-16:00 Uhr das Thema Ultrakurzpulslaser unter verschiedenen Anwendungsaspekten. Dem Themenbereich Fertigung widmet sich der Praxisvortrag „Energy & Lightweight Construction: Laser Enables Productivity & Quality“ am 23. Mai, von 14:00-16:30 Uhr. Beide Praxisvorträge finden im Photonics Forum in der Halle C2, Stand 569 statt.

Wissenswertes rund um den Congress unter www.photonics-congress.com.


TECHNOLOGIEN
weitere Beiträge ( 4 )  weitere Beiträge ( 4 ) 
Max-Born-Instituts (MBI)
Monsterwellen aus Licht go
OSRAM Opto Semiconductors B1.462
Effizienzrekord für Warmweiß - Spitzenwerte direkt auf der Planckschen Kurve go
TU Dresden und von Novaled
Weiße Rekord - OLEDs übertreffen Leuchstoffröhren-Effizienz go
MÄRKTE-TRENDS
Artikel verbergen  Artikel verbergen 
Photonik Kongress 2014
Schlüsseltechnologie Photonik wächst schneller go
PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler
Gehaltsstudie - Gehälter in der Photovoltaikbranche um 2,22 % gestiegen go
LASER World of PHOTONICS 2011
Licht effizient nutzen - neue umweltschonende Beleuchtungstechnologien go
SPECTARIS
Light Alliance berät beim Karriereeinstieg in die Photonik go
Strategies Unlimited
Aufschwung und neue Absatzchancen sorgen für 9 Prozent Wachstum im Lasermarkt (engl.) go
VDMA
Hersteller von Photovoltaik-Produktionsmitteln gründen eigene Verbandsplattform go
ElectroniCast Consultants
Der Markt für LEDS mit hoher Leuchtdichte wäscht bis 2015 auf 15,03 Milliarden Dollar an (engl.) go
IMS Research
Positives Wachstum im Bereich Photovoltaik (engl.) go
According to iSuppli
First Solar to produce twice as much as leading crystalline solar module suppliers in 2009 go
VDMA
Photovoltaik-Produktionsmittel erreichen 60 Prozent Umsatzwachstum im ersten Quartal 2009 go
In-Stat
Market for embedded picoprojector modules to exceed $1 Billion go
GTM Research
PV through 2012 - the anatomy of a shakeout go
Solarpraxis Froum
Trotz Finanzkrise rechnet Solarindustrie mit Wachstum go
Fraunhofer Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS
Licht aus Plastik - OLEDs leuchten die Zukunft ein go
Beleuchtungstechnik
Displaytechnik: Lichtblicke für deutsche Unternehmen go
Wachstumsmarkt Biophotonik
Photonics4life soll Potenziale der europäischen Biophotonik optimal erschließen go
IMS Research - inverter market
Solar inverter market to grow by 40% in 2008 go
Universität Stuttgart
Neue Fasern für Hochleistungslaser  go
Carl Zeiss SMT
Extrem Ultra-Violett -Lithographie für zukünftige Computerchips go
Gastbeitrag von Dr. Rüdiger Paschotta, RP Photonics Consulting
Stab, Scheibe oder Faser - welcher Lasertyp macht das Rennen? go
Marktüberblick Optische Technologien
Chancen für „Made in Germany“ go
VDMA
Maschinenbau ist innovativer Vorreiter auch bei optischen Technologien go
"The sky is the only limit"
5,5 Mrd. € Umsatz - Rekordjahr für die deutsche Photovoltaikbranche go
Studie "Photonics in Europe - Economic impact"
"Photonics in Europe" auf Erfolgskurs go
Fiber-to-the-Home to further expand its reach in Asia-Pacific
Fiber-to-the-Home to further expand its reach in Asia-Pacific go
MMI/ks
Strategies Unlimited - image sensor market passes $6 Billion but the market shares are shifting go
MMI/ks
Solarzellenproduktion: Leistung rauf, Kosten runter go
MMI/ks
Bildverarbeitungsindustrie in Deutschland wächst weiter go
MMI/ks
Das Wachstum der Photonikbranche in Zahlen go
MMI/ks
SPECTARIS-Prognose: Deutsche Industrie für Strahlquellen und Optische Komponenten wächst 2007 um 11,5 % go
Universität Stuttgart
Neue Fasern für Hochleistungslaser  go
KÖPFE
Kaiser-Friedrich-Forschungspreis 2013
Photonikpreis für sägefreie Dünnschicht-Solarzellen go
Toptica Photonics
Dr. Wilhelm Kaenders in das OSA Board gewählt go
TRUMPF
Deutscher Gründerpreis 2008 für Bertold Leibinger go
NEUES VON MESSEN UND CONGRESS
weitere Beiträge ( 9 )  weitere Beiträge ( 9 ) 
40 Jahrfeier in München
LASER World of PHOTONICS 2013 gibt der Branche Aufwind go
LASER World of PHOTONICS
Ausstellerneuheiten im New Products Guide 2013 go
Messe München
Das Rahmenprogramm der LASER World of PHOTONICS 2013 go
PRODUKTINNOVATION
weitere Beiträge ( 55 )  weitere Beiträge ( 55 ) 
Osram
"Leuchtenden Glasscheiben" - erste industriereife, transparente OLED go
Rofin-Baasel
Flexibler geht nicht go
Zwick
Prüfung von Photovoltaik-Modulen go
VERANSTALTUNG
weitere Beiträge ( 21 )  weitere Beiträge ( 21 ) 
PhotonicNet GmbH Kompetenznetz Optische Technologien
Kaiser-Friedrich-Forschungspreis 2009 zum Thema "Optische Sensorik" geht nach München go
AKL’08 vom 07. bis 09. Mai 2008 in Aachen
Innovations-Feuerwerk auf dem International Laser Technology Congress AKL’08 go
MMI/ks
Jetzt anmelden für "German World of Laser & Photonics" in China go
PHOTONICS INTERVIEW
weitere Beiträge ( 1 )  weitere Beiträge ( 1 ) 
Klaus Dittrich, Managing Director of Messe München GmbH
LASER World of PHOTONICS 2009 go
Isabel von Diemar, Linos Photonics GmbH & Co KG
Wichtige Märkte in Asien go
7 Fragen an Claudia Sixl, Projektleiterin der Weltleitmesse LASER World of PHOTONICS
Eine Weltleitmesse spiegelt den gesamten Weltmarkt go


 News - 25.04.2014
 zurück    top