Branchenthemen LASER World of PHOTONICS World of Photonics Congress LASER World of PHOTONICS CHINA LASER World of PHOTONICS INDIA
HOME
FACHTHEMEN
BUSINESS LIFE
Suche in...
 TERMINDATENBANK 
go
Stichwortsuche
in/im
in/im
 nur Highlights
an/am
von - bis
 - 
 KONFERENZPROGRAMM 
go
Stichwortsuche
Suche über Themengebiet
Suche über Konferenz
 
:-) my.world-of-photonics.net
Username 
Passwort 
Passwort vergessen? 
Jetzt registrieren!
i Alles über my.world-of-photonics.net






Mercateo - der Megahändler für Geschäftskunden im Internet

Seite drucken Seite weiterempfehlen  |   English
NEWS
Kienbaum: Firmenwagen
Mit diesen Anschaffungsbudgets können Sie rechnen

Für viele Positionen gehören Firmenwagen längst zum Alltag. 95 Prozent der Geschäftsführer steht bereits ein Dienstwagen zur Verfügung. Auch Führungskräfte vieler Berufszweige profitieren zunehmend von dieser sowohl kosten- als auch steuergünstigen Zusatzleistung. So liegt der Anteil der Führungskräfte mit Dienstwagen in IT-Funktionen bei 43 Prozent, bei einzelnen Fachpositionen bei bis zu 20 Prozent. „Viele Branchen sind auch immer stärker vom Fachkräftemangel betroffen und müssen diesen Kräften andere Anreize bieten als nur eine exzellente monetäre Vergütung. Firmenwagen bieten die Möglichkeit, den gesuchten Spezialisten steuerlich attraktive Extras zukommen zu lassen“, sagt Christian Näser, Vergütungsexperte der Managementberatung Kienbaum.

Hierarchie bestimmt  Anschaffungsbudget
Die Höhe des Anschaffungsbudgets eines Firmenwagens richtet sich im Wesentlichen nach der hierarchischen Stellung des Mitarbeiters im Unternehmen. So liegen die durchschnittlichen Anschaffungsbudgets bei Geschäftsführern bei 60.000 Euro (Bruttolistenpreise inkl. MwSt), bei Führungskräften der ersten Unterstellungsebene bei 44.000 Euro und bei Führungskräften der zweiten Unterstellungsebene bei durchschnittlich 36.000 Euro.

Audi, BMW und Mercedes an der Spitze
Etwa zwei Drittel der Unternehmen geben ihren Führungskräften Marke und Typ des Dienstwagens vor. Die beliebtesten Modelle stammen von Audi, BMW, Mercedes und VW. Sonderausstattungen der Firmenwagen werden von zehn Prozent der Unternehmen komplett vorgesehen, 60 Prozent schreiben einzelne Ausstattungspakete vor, 30 Prozent lassen ihre Mitarbeiter die Sonderausstattung komplett selbst wählen. Vorgeschriebene Ausstattungen sind häufig: Farbe, Sicherheitspakete und Klimaanlage.

Privatnutzung wird selten eingeschränkt
Die Privatnutzung von Firmenfahrzeugen wird in den meisten Unternehmen großzügig gehandhabt. 90 Prozent der Führungskräfte ist es gestattet, ihren Dienstwagen unbegrenzt zu nutzen, zehn Prozent sind Einschränkungen wie Kilometerbegrenzungen oder Nutzung nur im Inland unterworfen. Nur einer kleinen Minderheit ist es gar nicht erlaubt, Privatfahrten zu unternehmen. Neben der Versteuerung des geldwerten Vorteils müssen Führungskräfte zumeist keine weiteren Kosten für die private Nutzungsmöglichkeit tragen. Die Übernahme von Benzinkosten oder eine Bruttoentgeltumwandlung sind bislang eher die Ausnahme.

Sonderfall Außendienstler
Im Außendienst nimmt der Firmenwagen eine Sonderstellung ein: „Hier ist er nicht nur eine Belohnung oder ein steuergünstiges Extra des Unternehmens für den Mitarbeiter, sondern ein notwendiges Handwerkzeug bei der täglichen Arbeit“, sagt Näser. 91 Prozent der Führungskräfte und sogar 97 Prozent der Verkäufer im Außendienst steht ein Dienstfahrzeug zur Verfügung. Die Privatnutzung wird auch hier nur in Einzelfällen eingeschränkt.

Zum Thema im Internet*
http://www.kienbaum.de
*für die Inhalte der Seiten ist der Betreiber verantwortlich.


PRAXIS
weitere Beiträge ( 62 )  weitere Beiträge ( 62 ) 
Zahlungsmoral
10 Tipps gegen Zahlungsausfälle go
Arbeitsbelastung
In 6 Schritten raus aus der Workaholic-Falle go
Präsentation
2 grundlegende Irrtümer heutiger Präsentationspraxis go
MÄRKTE-TRENDS
Artikel verbergen  Artikel verbergen 
HP-Studie:
Mensch ist limitierender Faktor beim Information Management go
Hewitt: „Attraktive Arbeitgeber"
5 Erfolgsfaktoren attraktiver Arbeitgeber go
Outsourcing in den asiatischen Wirtschaftsraum
Die 10 größten Outsourcing-Risiken go
Statistische Bundesamt
Höchster Anstieg der Tarifverdienste seit zwölf Jahren go
Gehälter in der Hightech-Branche
Das verdienen IT-Spezialisten in 10 europäischen Ländern go
Statistische Bundesamt
Tarifverdienste 2007 stärker gestiegen als in den Vorjahren go
BITKOM: 2008
Die wichtigsten Neuerungen im IT- und Telekommunikationssektor go
MMI/ks
Höchster Anstieg der tariflichen Monatsgehälter seit April 2004 go
MMI/ks
Bruttoverdienste in der Wirtschaft im Osten niedriger als im Westen go
MMI/ks
Überschuldete Personen haben im Schnitt 37.000 Euro Schulden go
MMI/ks
IMK - Arbeitskosten wachsen in Deutschland deutlich langsamer als im EU-Durchschnitt go
MMI/ks
Importpreise Juni 2007: + 1,3% gegenüber Juni 2006 go
MMI/ks
Weiterer Rückgang der Unternehmensinsolvenzen im 1. Quartal 2007 go
MMI/ks
Das verdienen deutsche Manager im Europavergleich go
MMI/ks
Deutschlands wichtigste Handelspartner im Jahr 2006 go
MMI/ks
Frauen verdienen 22 % weniger als Männer go
MMI/ks
Web 2.0 - Die 8 verschiedenen Nutzertypen go
MMI/ks
17,3% weniger Unternehmensinsolvenzen im Jahr 2006 go
MMI/ks
Importpreise Januar 2007: + 0,7% gegenüber Januar 2006 go
MMI/ks
Weiterer Rückgang der Unternehmensinsolvenzen im November 2006 go
MMI/ks
2006: Geringster Anstieg der Tarifgehälter seit 1995 go
MMI/ks
Importpreise 2006: + 5,2% gegenüber 2005 go
MMI/ks
Industrieproduktion in der Eurozone und in der EU25 um 0,1% gesunken go
GESETZ
weitere Beiträge ( 12 )  weitere Beiträge ( 12 ) 
Mitarbeiterhaftung
Die 3 Stufen der Mitarbeiterhaftung go
Urteil
Kündigung wegen "erotischer" Nutzung eines Dienst-PCs go
Aktuelles Urteil
Kündigung von leistungsschwachen Arbeitnehmern go
KARRIERE TIPPS
Organisation
10 Regeln für Ihre optimale Tagesplanung go
Karriereplattform
Arbeitgeberverzeichnis Elektronik go


 News - 20.04.2014
 zurück    top