Branchenthemen LASER World of PHOTONICS World of Photonics Congress LASER World of PHOTONICS CHINA LASER World of PHOTONICS INDIA
HOME
FACHTHEMEN
BUSINESS LIFE
Suche in...
 TERMINDATENBANK 
go
Stichwortsuche
in/im
in/im
 nur Highlights
an/am
von - bis
 - 
 KONFERENZPROGRAMM 
go
Stichwortsuche
Suche über Themengebiet
Suche über Konferenz
 
:-) my.world-of-photonics.net
Username 
Passwort 
Passwort vergessen? 
Jetzt registrieren!
i Alles über my.world-of-photonics.net






Mercateo - der Megahändler für Geschäftskunden im Internet

Seite drucken Seite weiterempfehlen  |   English
MäRKTE-TRENDS
Gastbeitrag von Dr. Rüdiger Paschotta, RP Photonics Consulting
Stab, Scheibe oder Faser - welcher Lasertyp macht das Rennen?

Welchen Lasertypen die Zukunft gehört, ist Gegenstand einer oft aufgeregten Debatte. Je nach Anwendung ergeben sich sehr unterschiedliche Resultate. Die Komplexität des Ökosystems, in dem sich verschiedene Konzepte zu behaupten versuchen, macht eine längerfristig hohe Artenvielfalt wahrscheinlich. Vorträge zu diesem Thema führen immer wieder zu Platznot im Saal.

Die Spannung steigt, wenn die Kontrahenten auch mal dick auftragen. Faserlaser rollen den ganzen Markt auf, sagen die einen, und rapide steigende Verkaufszahlen scheinen ihnen Recht zu geben. Scheibenlaser haben für die Industrie ein größeres Potenzial, behaupten andere, und weisen ebenfalls entsprechende Investitionen nach. Trotz allem besetzen konventionelle Stablaser gewisse Anwendungsfelder ziemlich hartnäckig. Aber können denn alle gewinnen?
Die genannten Lasertypen basieren auf sehr unterschiedlichen Konzepten, mit entsprechend verschiedenen Stärken und Schwächen. So sind z. B. Scheiben- und Faserlaser beide sehr energieeffizient, was auch die Kosten der Pumpdioden reduziert. Wie sich aber die benötigte höhere "brightness" der Pumpdioden für Faserlaser auf den Preis auswirkt, ist umstritten. Eine gute Strahlqualität bieten beide Konzepte. Ob sich das bei sehr hohen Leistungen wohl höhere Potenzial des Scheibenlasers auswirkt, wird von den Anforderungen der Anwendungen abhängen. Da erst seit Kurzem Multi-kW-Laser mit hoher Strahlqualität angeboten werden, ist noch ziemlich unklar, was den Anwendern längerfristig dafür einfallen wird. Wenn aber intensive Pulse verlangt werden, ist der Scheibenlaser definitiv stärker - oder verliert womöglich gegen den alten Stablaser.
Entscheidend sind am Ende die Anwendungen. Diese sind noch weit vielfältiger als die Laser und schaffen eine äußerst unübersichtliche, sich zudem ständig verändernde Landschaft, in der sich verschiedene Konzepte zu bewähren suchen. Es gibt dort einige Felder, auf denen verschiedene Lasertypen tatsächlich in frontale Konkurrenz geraten. Andererseits gibt es viele Nischen, in denen sich ein Lasertyp klar überlegen zeigt - oft nicht unbedingt durch technische Potenziale, sondern durch ökonomisch attraktive Lösungen. So ist es z. B. trotz aller Fortschritte mit diodengepumpten Lasern weiterhin sinnvoll, Laserpulse mit hohen Energien, aber niedrigen Repetitionsraten mit lampengepumpten Lasern zu erzeugen. Wen kümmert es auch, wenn alle paar Jahre ein paar Lampen fällig sind, deren Austausch aber keine erheblichen Kosten verursacht? Selbstverständlich sieht es völlig anders aus, wenn z. B. hohe Durchschnittsleistungen bei hoher Strahlqualität verlangt werden.
So kompliziert die Lage auch ist, eine Prognose sei trotzdem gewagt: dass wir in zehn Jahren viele Faserlaser sehen werden, aber auch viele Scheibenlaser und weiterhin viele Stablaser, auch solche mit Lampen. Dazu noch direkt eingesetzte Diodenlaser sowie wohl auch neue Typen wie z. B. optisch gepumpte Halbleiterlaser mit externem Resonator (VECSELs). In der Biologie ist es auch nicht anders: In vielfältigen Biotopen mit unterschiedlichsten Nischen findet man eine große Artenvielfalt - auch wenn schwer abzusehen ist, wie genau das Gleichgewicht der Arten durch verschiedene Einflüsse verschoben wird.

 
Dr. Rüdiger Paschotta
Autor
Dr. Rüdiger Paschotta, RP Photonics Consulting GmbH
Internet: http://www.rp-photonics.com/
Dr. Paschotta ist Experte auf den Gebieten Laser und Verstärker, nichtlineare Optik, Faseroptik und ultrakurze Laserpulse. Über seine Firma RP Photonics Consulting GmbH unterstützt er Firmen im Bereich der Lasertechnik und Photonik mit Produktdesigns, Machbarkeitsstudien, unabhängigen Beurteilungen sowie maßgeschneiderten Schulungen.



TECHNOLOGIEN
weitere Beiträge ( 4 )  weitere Beiträge ( 4 ) 
Max-Born-Instituts (MBI)
Monsterwellen aus Licht go
OSRAM Opto Semiconductors B1.462
Effizienzrekord für Warmweiß - Spitzenwerte direkt auf der Planckschen Kurve go
TU Dresden und von Novaled
Weiße Rekord - OLEDs übertreffen Leuchstoffröhren-Effizienz go
MÄRKTE-TRENDS
weitere Beiträge ( 27 )  weitere Beiträge ( 27 ) 
Photonik Kongress 2014
Schlüsseltechnologie Photonik wächst schneller go
PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler
Gehaltsstudie - Gehälter in der Photovoltaikbranche um 2,22 % gestiegen go
LASER World of PHOTONICS 2011
Licht effizient nutzen - neue umweltschonende Beleuchtungstechnologien go
KÖPFE
Kaiser-Friedrich-Forschungspreis 2013
Photonikpreis für sägefreie Dünnschicht-Solarzellen go
Toptica Photonics
Dr. Wilhelm Kaenders in das OSA Board gewählt go
TRUMPF
Deutscher Gründerpreis 2008 für Bertold Leibinger go
NEUES VON MESSEN UND CONGRESS
weitere Beiträge ( 10 )  weitere Beiträge ( 10 ) 
40 Jahrfeier in München
LASER World of PHOTONICS 2013 gibt der Branche Aufwind go
LASER World of PHOTONICS
Ausstellerneuheiten im New Products Guide 2013 go
Messe München
Das Rahmenprogramm der LASER World of PHOTONICS 2013 go
PRODUKTINNOVATION
weitere Beiträge ( 55 )  weitere Beiträge ( 55 ) 
Osram
"Leuchtenden Glasscheiben" - erste industriereife, transparente OLED go
Rofin-Baasel
Flexibler geht nicht go
Zwick
Prüfung von Photovoltaik-Modulen go
VERANSTALTUNG
weitere Beiträge ( 21 )  weitere Beiträge ( 21 ) 
PhotonicNet GmbH Kompetenznetz Optische Technologien
Kaiser-Friedrich-Forschungspreis 2009 zum Thema "Optische Sensorik" geht nach München go
AKL’08 vom 07. bis 09. Mai 2008 in Aachen
Innovations-Feuerwerk auf dem International Laser Technology Congress AKL’08 go
MMI/ks
Jetzt anmelden für "German World of Laser & Photonics" in China go
PHOTONICS INTERVIEW
weitere Beiträge ( 1 )  weitere Beiträge ( 1 ) 
Klaus Dittrich, Managing Director of Messe München GmbH
LASER World of PHOTONICS 2009 go
Isabel von Diemar, Linos Photonics GmbH & Co KG
Wichtige Märkte in Asien go
7 Fragen an Claudia Sixl, Projektleiterin der Weltleitmesse LASER World of PHOTONICS
Eine Weltleitmesse spiegelt den gesamten Weltmarkt go


 News - 24.04.2014
 zurück    top